Bund der Militär- und Polizeischützen e.V.

FWR Delegiertenversammlung wählt BHDS in Vorstand

FWR Delegiertenversammlung wählt BHDS in Vorstand, VDB scheidet aus

Auf der Delegiertenversammlung des Forum Waffenrecht am 16.01.2024 in Kassel hat die Delegiertenversammlung mit breiter Zustimmung weitere wichtige Weichen in Richtung Zukunft des FWR gestellt.

So wurde der Bund der historischen Schützenbruderschaften e.V. in den Kreis des Vorstands des Forum Waffenrecht gewählt. Der BHDS bringt 230.000 Mitglieder mit und ist somit der zweitgrößte Schießsportverband in Deutschland. In der Vergangenheit war der BHDS jederzeit ein guter und wichtiger Partner, der unsere Anliegen und Vorträge in Berlin unterstützt und durch wesentliche Einflussnahme getragen hat. Es freut uns sehr, dass der BHDS nun seine Kraft zum Wohle des FWR und damit der legalen Waffenbesitzer in Deutschland einbringen wird.

Im Gegenzug wurde der VDB durch die Mitgliederversammlung aus dem Kreis des Vorstands gestrichen. Der VDB verfolgt seit einiger Zeit eigene Projekte, die er auf eigene Veranlassung ohne gemeinsame Abstimmung mit dem Vorstand des FWR gestartet hat. Die Delegiertenversammlung erkannte drauf, dass es besser ist, wenn der VDB seine Vorhaben ohne Verknüpfung zum Vorstand des FWR fortsetzt. Wir wünschen dem VDB auf seinem Weg alles Gute!

Das FWR hat in den letzten Jahren einiges versäumt, und war für seine Mitglieder oft nicht sichtbar. Auch wenn die Interessenvertretung in Berlin oft gelang, ist der allseitige Wunsch unumstößlich, nicht nur im Kreise der Mitglieder präsenter zu sein, sondern auch aktiv die Meinungsbildung zu gestalten. Es darf nicht sein, dass ideologische Vorbehalte rechtschaffende Bürger benachteiligen, die gewissenhaft einem wunderbaren Sport nachgehen. Der Beschluss zum Umzug nach Berlin ist bereits gefallen, der Haushalt für die Umsetzung, die Bereitstellung der erforderlichen Mittel ist am gestrigen Tage getroffen worden. Auch in Sachen Verwaltung und Digitalisierung wird dieses Jahr die Neuzeit beim FWR einziehen.

So schauen wir hoffnungsvoll auf ein arbeitsreiches Jahr 2024, die Weichen für die Zukunft sind gestellt

David Brandenburger

Signatur:
Jetzt zum Newsletter Anmelden und immer Informiert sein!

Ich habe den Hinweis zum Datenschutz und zur Datenspeicherung gelesen.


Es wurden nicht alle Pflichtfelder ausgefüllt.

Unser Magazin V0

Abonnieren Sie jetzt unser Magazin. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Porta ut id penatibus gravida donec mauris. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit.

jetzt bestellen